Termine

+

VIZE-EUROPAMEISTERTITEL FÜR STAFFEL MIT LUCA NIK ARMBRUSTER UND MAYA WERNER

Bei der diesjährigen Schwimm-EM vom 17. bis 23. Juni in Belgrad/Serbien verkauften sich Luca Nik Armbruster und Maya Werner teuer. Beide aus der Heidelberger Trainingsgruppe von Alex Kreisel traten mit unterschiedlichen Voraussetzungen an.

Luca Nik Armbruster nahm ohne spezifische Vorbereitung an der EM teil, da sein Saisonhöhepunkt die Olympischen Spiele sein werden. Trotz dieser Umstände sicherte er sich im Einzel über 100 Meter Schmetterling den 7. Platz.

Für Maya Werner, die die Olympiaqualifikation denkbar knapp verpasst hat, war die EM nochmals ein kleiner Trost. Als Vorlauf-Teilnehmerin bei der 4x100 Meter Freistil-Mixed-Staffel war sie Teil der Mannschaft, die sich über die Bronzemedaille im Finale freuen durfte. Sie erreichte zudem in der 4x200 Meter Freistilstaffel einen respektablen 4. Platz. Über die 400 Meter Freistil schlug sie als Fünfte an. Mit einem schnellen Start hat sie bis 150 Meter sogar auf dem Bronzerang gelegen. Am Ende holte sie der furiose Auftakt ein wenig ein, und sie musste zwei Konkurrentinnen ziehen lassen.

Gemeinsam sicherten sich Luca Nik Armbruster und Maya Werner den Vize-Europameistertitel über die 4x100 Meter Mixed-Lagenstaffel. Maya Werner eröffnete den Wettkampf als Rückenschwimmerin und übergab an Brustschwimmer Melvin Imoudu, der kurz zuvor Gold über 100 Meter holte. Imoudu machte ein paar Plätze gut und schickte Luca Nik Armbruster als Dritten ins Rennen über die Schmetterlingsstrecke. Auch der Olympiateilnehmer von Paris konnte sich einen Rang nach vorne schieben, ehe Schlussschwimmerin Nina Jazy im Freistil die Silbermedaille nach Hause schwamm.

Herzlichen Glückwunsch an Maya und Luca Nik!

Premium-Partner

Sport-Partner